Ulrichs Blog

einfache Gedanken zum täglichen Irrsinn

Unser Zentralfriedhof

Muss man Wiener sein? Nun wahrscheinlich nicht zwingend, außer man will den Zentralfriedhof grandios finden. Nehme ich einmal an. Hier liegen die großen der Welt neben den Hausmeistern der Jahrhunderte, die Mausoleen spenden den bröckelnden Grabsteinen Schatten und bieten Rehen und Füchsen Heimat. Ein besonders… Naja ein speziell absurdes Zuckerl ist ja die Möglichkeit gegen eine geringe Einfahrtsgebühr auch mit dem Auto (nein nicht der Wagen mit dem schwarzen Kofferraum ist gemeint…)  in die Stadt der Toten einzufahren. Gegen ein bisserl Schmattes gibt´s sogar eine Gieskanne. Als wir einmal die Gebühr genau zahlten… hatte der Pförtner plötzlich und zum ersten und einzigen Mal keine Kanne mehr :0. Nun warum sollte es nur im österreichischen Süden Part of the Game sein, ein bisserl mehr gegen ein bisserl Schmattes zu kriegen?

Heute, wundervolles Wetter heiße Temperaturen, wenige Lebende in der Stadt. Immerhin hat der Zentralfriedhof mit ca 3 Millionen mehr „Einwohner“ als so manche Großstadt, Wien inklusive. Der strahlende Himmel läßt fast die andere Seite vergessen. Die Hektoliter Tränen, die bei Begräbnissen vergossen werden. Die menschliche Trauer in Schwarz, wenn der Zug hinter dem Sarg folgt. Egal, wie pompös das Begräbnis gestaltet wird, egal, wie festlich oder schlicht. Die Trauer bleibt lange Zeit wie ein bleierner Vorhang im Leben der Hinterbliebenen. Diese Gefühle lasten auf den Wegen des Friedhofes, auf den Grabsteinen und all jenen so wundervollen Gebäuden, die dann eben doch denen vorbehalten bleiben, die dem Tod gleichgültig gegenüber stehen. Den Toten und den Tieren. Beide wissen, der Tod ist nicht gut oder böse, er IST einfach.

 

http://de.wikipedia.org/wiki/Wiener_Zentralfriedhof

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am August 22, 2012 von in Gedanken.
%d Bloggern gefällt das: