Ulrichs Blog

einfache Gedanken zum täglichen Irrsinn

der Traum und ich

Nein, falsch, es sollt ja heißen, der Traum BIN ich, aber jetzt will ich die Überschrift auch nicht mehr ändern.

Traum, also dieses Leben mit geschlossenen Lidern, diese Welt, die wir uns so fern aller Grenzen selber schaffen, was ist das eigentlich?
Erinnerungen an frühere Tage, die zurückreichen bis in die pränatale Zeit vermengen sich mit den Erlebnissen der jüngsten Vergangenheit zu einem bunten, absurden Bild. Oder auch zu einer Szenerie der Nacht. Wieder ein anderes Mal zu einer Kopie der Realität, sodass wir nie genau erkennen, ob wir wachen oder träumen. Denn selbst im absurdesten Flugtraum erscheint  uns ja dieser nicht als aussergewöhnlich. Vielmehr wäre es unlogisch, könnten wir uns nicht wie ein Ball, ein Vogel, ein Geschoss oder was auch immer vom Boden erheben und die Welt aus einer anderen Perspektive betrachten. Warum sollten wir denn nicht?

Nicht nur dass es unsere Welt im Traum ist, wir sind auch die Welt. Wir sind die Regeln und die Grenzen. Die Fantasie ist grenzenlos, so auch unsere Möglichkeiten im Traum. Unendliche Landschaften, Flüge ins All, neue Perspektiven und Gespräche mit verstorbenen Lieben.
Alles ist möglich.
Erlebt man den Traum als Beobachter und deutet ihn später im Wachzustand, so bietet sich hier die Möglichkeit, unendlich vielschichtig in die eigene Person einzutauchen.
Klar, was zählt sind nicht die Trugbilder der Nacht, sondern die Taten der Tage aber grad diese, das Wohlbefinden, die Gefühle und alle anderen Faktoren in uns werden durch unsere Psyche beeinflusst. Und zu der ist der Traum der Schlüssel.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am September 20, 2012 von in Gedanken und getaggt mit , , .
%d Bloggern gefällt das: