Ulrichs Blog

einfache Gedanken zum täglichen Irrsinn

Nur für mich gebaut?

Danke an die Stadt Wien, danke an alle Planer und Architiekten der Ampelanlagen und öffentlichen Verkehrsmittel. Ihr habt so nett für mich gebaut und geplant. Zumindest solange mir nichts weh tut. Heute am Tag nach dem Marathon schaut es freilich anders aus, aber das ist ja meine Schuld. Ich muss ja nicht laufen…
Sonst bin ich ja glücklicher weise noch halbwegs flott unterwegs. An Kreuzungen, bei Ampeln und der bahn. Wehe wenn nicht.
Wehe wenn ich einmal Muskelkater habe, schmerzen oder gar eine Verletzung. Dann hupen die Autos, deren Stadt ich blockiere, dann schimpfen die Lautsprecher deren “Zug fährt ab“ ich schlicht nicht schaffe.
Gut dass es keine alten, gebrechlichen, behinderten Menschen im Straßenverkehr gibt. Für die wäre nämlich kein Platz und schon gar keine Zeit.
Die sind weder dynamisch, noch gesund oder schnell. Daher passen sie nicht. Daher wird gleich gar nicht mit ihnen geplant.
Manchmal wirkt es zumindest so…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Oktober 29, 2012 von in Uncategorized und getaggt mit , , , .
%d Bloggern gefällt das: