Ulrichs Blog

einfache Gedanken zum täglichen Irrsinn

alles eins

Wenn ich im Garten arbeite, dann auch deswegen, weil es gemacht werden muß. Auch deswegen, weil die Beschäftigung an sich auch Freude macht. Sei es wenn ich Hecken schneide, wenn … Weiterlesen

November 24, 2012 · Hinterlasse einen Kommentar

Zahnarztgeschichten

Endlich habe ich sie gefunden, die Zahndoc meines Vertrauens! Zwar liegt die Praxis nicht unbedingt um die Ecke sondern ac 45 Min mit den Öffis entfernt, aber das ist es … Weiterlesen

November 21, 2012 · Ein Kommentar

kleiner Seitenhieb auf die Werbung

„Ich hab ja nichts zu verschenken“ meint eine Bank und legt diese Worte ihrem Rotkäppchen in den Mund. Ja, richtig so, natürlich ist die Bank den Eigentümern verpflichtet und soll … Weiterlesen

November 21, 2012 · Hinterlasse einen Kommentar

Pssst

Wer ihn zu kennen glaubt wird regelmäßig überrascht. Wieder einmal zeigt sich der Lehrer, Berater und Autor Rudi Weiß von seiner genial-humoristischen-nachdenklichen Seite. Am Abend des 20.November präsentiert er sein … Weiterlesen

November 20, 2012 · Hinterlasse einen Kommentar

Appetitanreger fürs Theater

Will man satt werden, so ißt man ein Hauptgericht. Danach ist man satt. Möchte ich also kulturell satt sein, geh ich ins Kino und schau mir.. naja, irgendwas an. (was … Weiterlesen

November 18, 2012 · Hinterlasse einen Kommentar

Zum Glück

Man kann das Glück nun mal nicht zwingen Doch will ich es schon soweit bringen Dass es nicht ganz auf mich vergisst Wenn’s wieder in der Nähe ist

November 17, 2012 · Hinterlasse einen Kommentar

Schade

Wirklich schade was am Abend des 12.11.2012 in Dachgeschoss des Juridicum in Wien als Beispiel für Diskussionskultur abgeliefert wurde. Vertreter aus Legistik Rechtsprechung und Psychologie waren geladen um über die … Weiterlesen

November 12, 2012 · Hinterlasse einen Kommentar

zwei bilder zum gleichen Thema

Oft scheint es dunkel und kalt in unserer Umgebung. Aussichtslos und absurd. Wie der Versuch in der Nacht den Weg zu finden. Zünden wir eine Fackel an, oder auch nur ein … Weiterlesen

November 11, 2012 · Hinterlasse einen Kommentar

Opa, was hast du denn damals gemacht?

. . . Opa, als ihr das damals schon habt ahnen müssen, was habt ihr damals gemacht, um den Anfängen zu wehren? . . . Ach weißt Du, damals haben … Weiterlesen

November 11, 2012 · Ein Kommentar

Ich sollte und wollte mich entschuldigen

Die Höflichkeit gebietet eine formelle Entschuldigung bei jener Dame die ich heute in wohl nicht zwingend passender Lautstärke darauf hingewiesen habe. Ich weiß dass die Lautstärke nicht OK war, tut … Weiterlesen

November 9, 2012 · Hinterlasse einen Kommentar

sorry, wenn ich den Appetit verderbe

Es tut mir so leid, SO ETWAS zu lesen. Der Link handelt von den Folgen des Kontaktes mit Menschen auf Orang-Utans. Wer jemals des unglaubliche Glück hatte, diese Waldmenschen in … Weiterlesen

November 9, 2012 · Hinterlasse einen Kommentar

Erinnerung ans Tauchen

Zugegeben, ich wollte wieder was schreiben…, aber ein unter orf.at publizierter Artikel hat es mir auch wirklich leicht gemacht. Wenn als Aufmacher der HILFERUF DER KORALLEN gewählt wird, so erinnere … Weiterlesen

November 9, 2012 · Hinterlasse einen Kommentar

ich bin kindisch

Mag sein, dass mir nachgesagt wird, ein Kindskopf zu sein, und ehrlich gesagt, ich hoffe es sogar. Ein Kindskopf mit ein paar weißen Haaren vielleicht, aber immerhin. Ich lach halt … Weiterlesen

November 8, 2012 · 6 Kommentare

Neues Fitnesscenter?

Europas größtes Laufhaus rührt gerade die Werbetrommel. Nein, es handelt sich nicht um ein Trainingsgebäude für den ersten Wiener indoor Marathon, sondern schlicht um ein Riesenpuff. Ein Bordell. Da kann … Weiterlesen

November 6, 2012 · Hinterlasse einen Kommentar

waren wir die 99 Prozent?

We are the ninety nine percent! dieser geniale Schlachtruf war ein versuch, eine Bewegung zu etablieren, die im Endeffekt scheinbar eher eine Bestätigung von Brechts: „Erst kommt das Fressen, dann … Weiterlesen

November 3, 2012 · Hinterlasse einen Kommentar

Noch ein Gedicht zum Herbst

Die klare Luft, so kühl und echt so wunderbar die bunten Farben die Äste krachen unter Sohlen die mich durch den nebelverhangenen Wald tragen Und das alles ist ein Luftholen. … Weiterlesen

November 3, 2012 · Hinterlasse einen Kommentar

Sandy und der NYC Marathon

Ein spannender Artikel zum Thema Katastrophen-Marathon. Persönlich bin ich froh, dass mir die Entscheidung: Laufen oder nicht erspart bleibt. Es bleibt halt doch ein Marathon.

November 1, 2012 · Hinterlasse einen Kommentar