Ulrichs Blog

einfache Gedanken zum täglichen Irrsinn

kleiner Seitenhieb auf die Werbung

„Ich hab ja nichts zu verschenken“ meint eine Bank und legt diese Worte ihrem Rotkäppchen in den Mund. Ja, richtig so, natürlich ist die Bank den Eigentümern verpflichtet und soll deren Aktien steigen lassen. Das Geschäft der Bank ist es, durch Zinsen Gewinne zu erwirtschaften, daher wird nichts verschenkt. Schon gar nicht an die Kunden.

Hab ich das richtig verstanden?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am November 21, 2012 von in Uncategorized und getaggt mit , , , .
%d Bloggern gefällt das: