Ulrichs Blog

einfache Gedanken zum täglichen Irrsinn

Advent in der Gruft

Gegen Santas Shopping-Wahn
Kommt Christkind scheinbar gar nicht an
Sei’s Cloppenburg, sei’s Luxusuhr
Da bleibt einem das Staunen nur
Willst schnuppern du der Weihnacht Luft
So gehst ums eck du in die Gruft
Wirst treffen dort auf Engel, Elfen
Die unermüdlich schlichtweg helfen
Für wenig Geld und keine Orden
Doch jenem der uns Mensch geworden.

die Gruft ist in meinen Augen eine unglaublich wichtige Einrichtung, weil sie bei aller Tragik den Menschen hilft, ihre Würde zu wahren. Sie bietet auch jedem Nicht-so-bedürftigen die Möglichkeit, direkt und unbürokratisch zu helfen.
Einfach hingehen und brauchbare Sachen vorbeibringen, Menschlichkeit steckt an!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Dezember 20, 2012 von in Gedichte und getaggt mit , , , , , , , .
%d Bloggern gefällt das: