Ulrichs Blog

einfache Gedanken zum täglichen Irrsinn

König Salomon schau runter

Salomonisch ist was anderes

Jeder kennt die Weisheit des alten Königs Salomon. Seine Urteilsfindung ist sprichwörtlich, schlag nach im Alten Testament.

Nun, sein Name hat einen dermaßen klingenden Ruf, dass sich auch eine Outdoor-Marke dieses zu Nutze macht. Jacken, Hosen, Laufschuhe, Laufbekleidung, alles im mittel- bis hochpreisigen Segment, zumindest bei den Schuhen auch durchaus bewährt. (Nun, den letzten Entwicklungsschritt schaffen sie auch noch zu vernünftigen Preisen, aber grundsätzlich sind die Schuhe nicht übel)

Durchaus genial wirken auch die Hosen, welche durch starke Kompression die Muskelermüdung beim Traillaufen verhindern sollen. Gute Idee, suboptimale Ausführung. Denn die Hose ist regelmäßig schlicht schlecht verarbeitet. Mein erstes Modell ging nach wenigen Tagen retour an den Shop, nachdem sich die Waben vom Stoff lösten, dies wurde in Kärnten sehr kundenfreundlich und nett erledigt, ich erhielt eine neue Hose.

Auch meine Frau hatte die gleiche exo sensifit, auch bei ihr lösten sich Waben ab, doch sie entschied sich gegen eine Reklamation und lief bis zur Selbstauflösung der Hose.

Dann… Juhu, brachte dass Christkind eine neue, eine weiße, das Nachfolgemodell ins Haus. Sie paßte ziemlich perfekt, hatte im Gegensatz zur alten Hose auch mehrere außenliegende Taschen.

Doch leider war auch diese wieder (offenbar) salomontypisch verarbeitet, also nicht ganz perfekt. Die Nähte am Bund lösten sich und gaben bald den Gummizug der Hose frei, außerdem lösten sich auch andere Nahtstellen auf der Vorderseite in Wohl-.. naja, eher in Missfallen auf.

Wir fotografierten die Stellen, wandten uns an Salomon.com, welche uns Umtausch in einem Fachgeschäft versprachen. Genau dieser wurde heute trotz Vorlage des Salomon-Mails verweigert. Wir hatten (sorry, wenn ich was schenke, dann lege ich die Rechnung nicht bei) keine Rechnung, doch war klar, dass die Garantiefrist noch nicht abgelaufen sein konnte, die Hose ist noch nicht so lange am Markt. Außerdem gab es die Zusage der Zentrale für einen Umtausch. Denkste.

Keinerlei Interesse der Lady hinterm Tresen, eine vernünftige Lösung zu erzielen, vielleicht lag dies auch an der grundsätzlichen Stimmung im Kagraner Einkaufstempel.

Schade eigentlich, abgesehen davon, dass man bei hohem Preis auch eine entsprechende Qualität erhofft, die weder in den Nähten noch in den Shops garantiert zu sein scheint, ich erwarte mir als Kunde grundsätzlich was anderes, wenn ich die Marke des Königs in die Welt der Berge tragen will.

Bild

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Februar 2, 2013 von in Gedanken und getaggt mit , , , , , , .
%d Bloggern gefällt das: