Ulrichs Blog

einfache Gedanken zum täglichen Irrsinn

Frühling in Kärnten

Langsam löst sich die Erstarrung, die so lange Zeit grünes sprießen verhindert hat. Der Frühling ist da. Selbst die letzten Nebelfelder werden durch frischen Wind aus dem Tal getrieben. Auf dem scheinbar unüberbrückbaren matschigen Sumpf sprießen nun die Blüten in ihrer Farbenpracht. Grün überall. Auch andere bunte Farben erfreuen Herz und Sinn. Der Frühling ist da.pünktlich mit dem ersten Märzwochenende.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am März 4, 2013 von in Gedanken und getaggt mit , , , , .
%d Bloggern gefällt das: