Ulrichs Blog

einfache Gedanken zum täglichen Irrsinn

Blackwater bitte warten

Ich muss sagen, bei der Schlagzeile zur teilweilsen Privatisierung des Flüchtlingswesens wurde mir ein wenig schummrig. Zu sehr hatte sich mir das Bild von wildgewordenen Blackwater-militaristen damals eingebrannt. (Link).
Aber nein! Wenngleich diese alternative auch nicht wirklich viel erfreulicher ist, so sind nicht die Schwarzwässler zuständig, sondern viel mehr jene Herrschaften, die sich für die Sicherheit der Gerichte, der Konzerte und Fußballmatches verantwortlich sind. Klingt ja nicht so wild, auf den ersten blick. “Schließlich geht es ja nur um Asylanten“ ist man versucht zu sagen. Aber einmal abgesehen davon, dass der Staat wieder eine seiner Kernaufgaben privatisiert und diesmal die ach so lästige humanitäre Verpflichtung des Asylrechtes auslagert, so schaudert ihrem Autor bei dem Gedanken an die erlebte Praxis dieser Firmen. Einmal werden zwar betrunkene aber im konkreten Fall unauffällige obdachlose vom Gehsteig auf die Straße gerissen, dann werden Eingänge zu Gerichtsabteilungen nur mit einem Schild : bitte warten bewacht. Gut, mir soll es recht sein, ich werde so und so nicht kontrolliert, warum auch immer. Seit ich um die Arbeitsbedingungen der Sicherheitsmitarbeiter weiß, verstehe ich auch, dennoch….Andererseits Natürlich.. Alles menschlich.
Aber ist uns die Menschlichkeit wirklich nichts mehr wert? Auch (eben nur) für Asylanten?!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Oktober 18, 2013 von in Gedanken und getaggt mit , , , .
%d Bloggern gefällt das: