Ulrichs Blog

einfache Gedanken zum täglichen Irrsinn

… soll auch nicht essen…

Danke Georg für deine Anregungen, ich wusste ja nicht, wie ich mit jener Lesung umgehen sollte in der Saulus meint, nur wer arbeitet, sollte auch essen. (Saulus – deswegen, weil ich mit der paulinischen Vorherrschaft in den Lesungen manchmal eher Anregungen für kritische Geister sehe, denn die Fortentwicklung der ursprünglichen Lehre. Den Namen des Apostels mag ich hier eher draußen lassen.)
Also: man soll sich sein Brot redlich verdienen, nur essen wenn man auch arbeitet. Schwierig, wenn man die heutigen AMS Zahlen liest. Spannend auch im Kontext mit der Brotvermehrung (Jesus fragt ja auch nicht, wer welchem Job nachgeht), oder mit dem Auftrag an die jünger, schlicht dort einzukehren wo sie aufgenommen werden. Ebenso steht auch vom erlernten Brotberuf Jesu nichts mehr in der Schrift. Berufung führte den Menschensohn zu seiner göttlichen Bestimmung, hier predigte er auch das Gottvertrauen, von Gott auch das tägliche Brot zu erhalten.

Berufung ist doch, was heute oft fehlt, der Mut der inneren Stimme zu folgen.

Hätte sich der Mensch aus Nazareth menschlich und nicht göttlich entschieden, so wären wohl großartige Tische und Stühle entstanden, jedoch keine Weltreligion in folge der Auferstehung.

Freilich will ich da jetzt nicht gegen die Tischler, gegen die Installateure, die Bauarbeiter, gegen all jene schreiben, die ihrem Job nachgehen. Nein, Ihr seid die, die Paulus gemeint hat und deren Eifer und Strebsamkeit er vorbildhaft hervorgehoben hat!

Mir geht es nur darum, nicht die Träumer schlecht zu reden. Nicht die Visionäre und Freigeister. Eine Gesellschaft ohne Euch ist nicht lebenswert. Und ich denke nicht, dass jener, der Maria lobt und Martas Kritik zurückweist, mit den Visionären Probleme hatte…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am November 18, 2013 von in Gedanken, Religion und getaggt mit , , , .
%d Bloggern gefällt das: