Ulrichs Blog

einfache Gedanken zum täglichen Irrsinn

Rauchfrei im Lokal

Ich habe ja hier immer wieder was über diverse Lokale geschrieben, die ich gerne frequentiere. Zuletzt erst vor wenigen Tagen über ein Cafe´ im 19. Bezirk. Neben netter Stimmung und freundlichem Service lege ich  auch auf den Geruch im Lokal wert. Stinkt es, so halten mich keine tollen Preise, keine freundlichen Kellnerinnen und nicht das beste Bier innerhalb des Lokals.

Wonach es stinkt ist mir dabei egal. Ob die WC-Tür offen ist, oder die Tür ins Raucherzimmer tut nichts zur Sache. Seit ich durch eine Bekannte weiß, dass auch die dampfenden E-Zigaretten den Zug an der Tschik ersetzen können, sinkt meine Begeisterung für stinkendes Gewand noch mehr.

Klar, man braucht nicht alles regulieren, ich bin kein Fan der überbordenden Kontrolle. Im Idealfall frequentieren einfach die Nichtraucher die Lokale nicht mehr, welche einen aschenbecherähnlichen Geruch an der Alltagskleidung hinterlassen. Sobald sich hier der Umsatz ein klein wenig ändert, würden die Gastronomen von sich aus tätig werden.

Würden..

ja, würden. Denn in Wirklichkeit wird das Bedürfnis an unverstunkener Luft nicht wahrgenommen. Tja, dann spreche ich einmal für mich selber…, das darf ich  ja. (Genau so, wie ich den Rauchern das Rauchen nicht  absprechen will, solange sie mich damit nicht behelligen)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Januar 22, 2014 von in Gedanken und getaggt mit , , , , .
%d Bloggern gefällt das: