Ulrichs Blog

einfache Gedanken zum täglichen Irrsinn

der vorbildhafte Saubermann

Zahlst am Sonntag Du die Zeitung
fährst nüchtern nur, von A nach B

Sparst beim Wasser aus der Leitung
und schonst die Wildtier auch im Schnee

Du zahlst korrekt auch Deine Steuer
(hast keine Freund zum Pfuschen geh´n)

So wär mir das zwar nicht geheuer
doch könnt´ man es als Vorbild seh´n

Ganz supersauber, reinste Weste
auch im Kühlschrank nur das Beste

Bio, aus der Nachbarschaft
darob kein einzig Mensch versklavt

ein Saubermann, wer gar so lebt,
der wohl weit sich raus erhebt

Und doch würd dieses er nicht leiden
denn, er wär dann auch bescheiden

Dieser eine ohne Schuld
mit weißer Weste und Geduld

Er, nur er hätt auch das Recht
den andern, die da leben schlecht

Dieses dann auch vorzuhalten
(ich glaub doch, er ließe Nachsicht walten)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Oktober 29, 2014 von in Gedanken, Gedicht, Gedichte und getaggt mit , , , , , , , .
%d Bloggern gefällt das: