Ulrichs Blog

einfache Gedanken zum täglichen Irrsinn

Erste Eindrücke von der neuen Mahü

Was gibt`s da zu lachen?

Eröffnung auf der neuen Mahü, der neuerrichteten und einstmals so glaubenskrieggleich umkämpften Fußgängerzone im 6. Wiener Gemeindebezirk. Die einstmalige Fahrbahn ist dem Niveau des Gehsteigs angeglichen, Sitzbänke säumen den Weg, es ist ein wenig stressfreier als noch vor einigen Monaten.

Ein wenig. Die Leute flanieren, telefonieren, shoppen, schauen, und granteln vor sich hin. Nun, beim Konzert von Christoph und Lollo finden sich Stimmungsmacher, zumindest auf der Bühne. Nach Möglichkeit des Wetters, sicherlich eine gelungene Veranstaltung zur Einweihung der neuen Fußgängerzone. Ein Schelm, wer da an den Wahlkampf im kommenden Jahr denkt 😉

Wir erkunden also die neue Flaniermeile, freuen uns über die Entschleunigung und.. noch fällt eigentlich nichts besonders negativ auf.

Erst als wir beim Schottentor ins „Jonasreindl“ kommen, und ins strahlende Gesicht des Augustinverkäufers blicken wissen wir, was uns auf der ganzen Fußgänger-Einkaufsstrasse gefehlt hat: ein herzliches Lachen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am November 14, 2014 von in Gedanken und getaggt mit , , , , , .
%d Bloggern gefällt das: