Ulrichs Blog

einfache Gedanken zum täglichen Irrsinn

ich mag´s real

Mit Freunden plauder ich sehr gern
bei einem Bier, im Winter Punsch

Doch scheint´s wir sind vom andern Stern
wenn dies ist ausdrücklich der Wunsch

Zu sehen, händeschütteln gar
damit der and´re wird gewahr

Ich kenn mich nimma wirklich aus
gilt´s nun als „in“, schießt man sich raus

Wenn gerne man in Augen blickt
und nicht nur auf das „LIKE“ stur klickt

Mag sein, ich bin stark asozial
Mag sein, es ist der Fall

Dass nur wer zwitschert, Farcebuch schreibt
in seiner Clique drinnen bleibt

Doch hab ich´s eher mit den Echten
nicht mit den Online-selbstgerechten

Ich bleib dem Zuckerberg zwar fern
ich mag Menschen spürn, seh´n, hörn!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am November 19, 2014 von in Gedanken, Gedicht, Gedichte und getaggt mit , , .
%d Bloggern gefällt das: