Ulrichs Blog

einfache Gedanken zum täglichen Irrsinn

Ein Gesicht

In der U-Bahn ein Gesicht
Wegschau’n Nein, das schaff ich nicht

Sie strahlt,erhellt den ganzen Zug
Sie tut so gut, krieg nicht genug

Wie kann das sein, dass alle andern
Die so blass durchs Leben wandern

Nur im Schatten jener stehen?
Ach ich will mit dir nur gehen!

Und ja, ich kann ich weiß genau:
Ich bin dein Mann, Du meine Frau

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am August 25, 2015 von in Gedicht, Gedichte und getaggt mit , .
%d Bloggern gefällt das: