Ulrichs Blog

einfache Gedanken zum täglichen Irrsinn

An meine Frau

Keinen Tag in meinem Leben
möge ohne Dich es geben

Du bist das Strahlen in der Sonne
Lachst fort Dunkel, bringst dir Wonne

Ich dacht, ich konnt alleine steh´n
meine Wege gradaus geh´n

Ja, leben konnt ich auch zuvor
als sich der Tag im Tag verlor

Doch beim ersten Blick war klar
dass alles Windhauch war

Gemeinsam sind wir so weit mehr
weit mehr als jedes tiefste Meer

Gemeinsam streben nach dem Sein
das ist Dein Ziel und das ist mein

Ich lieb dich, das weiß ich genau
du bist mein Traum, bist meine Frau

Advertisements

Ein Kommentar zu “An meine Frau

  1. ulrich habsburg-lothringen
    März 4, 2016

    Ja, das ist Liebe, die die Zeit überwindet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am März 4, 2016 von in Gedicht und getaggt mit , , .
%d Bloggern gefällt das: