Ulrichs Blog

einfache Gedanken zum täglichen Irrsinn

Allegorisch

Ja, der Lauf ist allegorisch
dieses predig ich notorisch

Endlos lange, weite Strecken
gilt es oftmals  zu entdecken

weiter ohne lange Rast
währt auch kurz der Hungerast

Stehst dann auf diesem, jenem Berge
so sind des Tales Riesen Zwerge

Und auch die Täler kennst du gut
zum Aufstieg fehlt fast gar der Mut

Ist ganz egal der (ISchW) Hund kommt mit (1)
Nicht ganz auf einmal, Schritt für Schritt

 

(1) zum besseren verständnis: Laufbericht vom Erzberglauf 2013

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Juli 6, 2016 von in Gedanken, Gedicht, Uncategorized und getaggt mit , , , , , .
%d Bloggern gefällt das: