Ulrichs Blog

einfache Gedanken zum täglichen Irrsinn

Zeitungsente versus Argumente

So manchmal platzt mir fast der Kragen
oder schlägt mir´s auf den Magen

Ich sag´s auch offen, ich hab Frust
Wenn´s so ist, dann keine Lust

Mich in mühsam Diskussionen
einzubringen, die´s nicht lohnen.

Wenn da quakt die Zeitungsente
lauter als Hirn´s Argumente

Dann wird es schwer, noch ruhig zu bleiben
es reimt sich darauf nicht nur „schreiben“

Doch ist´s auch manchmal so im Job
manches ist leicht, dann manches grob

Und wieder stimmt, wenn manchmal schwerer
ja, „es gibt nur Freund und Lehrer“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am März 12, 2017 von in Gedicht und getaggt mit , , , , , .
%d Bloggern gefällt das: