Ulrichs Blog

einfache Gedanken zum täglichen Irrsinn

Sei nicht so naiv

Willst im Farcebuch fleißig posten
kann Dich das auch etwas kosten

Nein, ich red nicht von Gebühren
die würdest kaum Du wirklich spüren

Und vor allem schwört der Mark
er dagegen macht sich stark.

Nein, ich red von alledem
was man tippt schnell und bequem

was man liked und abonniert
kommentiert ganz ungeniert,

und damit legt eine Spur
zu der eig´nen Denkkultur.

Gespeichert sind schon jene Daten
die der Preis für Kundenkarten

Fügt man sie dann flott zusammen
mit jenen, die aus Facebook stammen

So liegt am Server ein Profil
dass doch weiß und sagt sehr viel.

Ach, was sollt schon faszinieren
ich tu doch keinen interessieren

Nein, doch einstmal gut gespeichert
mit neuen Infos angereichert

So bist du in der Datenbank
und erhältst Big-Data-Dank

Alles das, was nicht willst missen,
tust Du es auch gar nicht wissen.

So wirst recht flott zur Marionette
wie Amazon Dich gerne hätte

Der Datensammler lacht sich schief
Ich bitt`Dich, Sei nicht so naiv

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Mai 19, 2017 von in Gedanken, Gedicht und getaggt mit , , , , , , , .
%d Bloggern gefällt das: