Ulrichs Blog

einfache Gedanken zum täglichen Irrsinn

Das Lied des Christkind´s

Ob´s mich gibt fragst du mich? woher soll ich das wissen? Ich frag Dich auch nicht, gibt es Dich würd Dich wahrscheinlich missen Ich leb tagtäglich Euer Leben bin immer … Weiterlesen

Dezember 5, 2019 · Ein Kommentar

ich mag kein Amen

Nach dem Amen im Gebet ist es für alls andre z’spät Erst bitten wir bei Gott um Gnad Mach er unsre Wege grad Doch endet Amen diese Worte Wir leben … Weiterlesen

August 2, 2019 · 3 Kommentare

Hackler an Chef

Ich hab dereinst schon viel geschrieben und bin beim meisten auch geblieben Ich schimpf auf uns, die Spekulanten helf Sandlern Nachbarn Asylanten Mein Lebenssinn ist relativ schlicht Will folgen jenem … Weiterlesen

Juli 25, 2018 · Hinterlasse einen Kommentar

„HUMANISMUS IST NICHT HEILBAR“

Ich freue mich, mein neues Buch „Humanismus ist nicht heilbar“ ankündigen zu können, es ist ab sofort im MANZ-Verlag, sowie auch im Verlag Morawa erhältlich Wie auch in „An die … Weiterlesen

wenn die Kirch den Vogel zeigt

Der Heilig Geist, sein Fest zu Pfingsten die meisten schert´s nicht im geringsten. Was soll das sein, die heilig Taube? An Vater, Sohn ich grad noch glaube. Doch zeigt die … Weiterlesen

April 8, 2018 · Hinterlasse einen Kommentar

Weihnachten unter der Brücke

Da feiern unter einer Brück´n ich schiel´ dorthin fast mit Entzück´n Und seh viel lachende Gesichter es macht die Welt mir gleich viel lichter Da sitzen Menschen rund im Kreis … Weiterlesen

Dezember 20, 2017 · Hinterlasse einen Kommentar

Jonny Teil 2

Weiter geht´s bei unserm Sandler er wandelt gar so jeden Grantler Durch sein Lachen, durch sei´n Schmäh auch mich, auch schon wenn ich ihn seh. Kürzlich lauf ich zu der … Weiterlesen

Dezember 8, 2017 · Hinterlasse einen Kommentar

Haben und Geben

  Schwachsinn ist es wegzugeben was man brauchen kann im Leben wichtig ist es viel zu haben und beizeiten sich zu laben. Doch steh´ ich gestern spät am Tage und … Weiterlesen

November 24, 2017 · 2 Kommentare

Mein Freund von der Brücke

Auf der Stiege hockt ein Sandler und piperlt in der Früh den Wein Im Anzug da stolziert der Grantler und steigt in sein Porsche rein Ja, der Anzug zahlt die … Weiterlesen

November 8, 2017 · Ein Kommentar

Gott der Auf-Richter

Fürwahr in Kirchen ward gepredigt und auch in Bilderform verewigt Gott-Vater als der strenge Richter Blickt in fürchtend-bang Gesichter. Kein Bild, das mich in Kirchen zieht eher eins, vor dem … Weiterlesen

Juli 30, 2017 · Hinterlasse einen Kommentar

… soll auch nicht essen…

Danke Georg für deine Anregungen, ich wusste ja nicht, wie ich mit jener Lesung umgehen sollte in der Saulus meint, nur wer arbeitet, sollte auch essen. (Saulus – deswegen, weil … Weiterlesen

November 18, 2013 · Hinterlasse einen Kommentar

Verheiratet oder nicht?

War der Narazener verheiratet? Jener eine Tischler und Zimmermann der dann die Geschichte dadurch verändert hat, dass er Brot gegessen, Wein getrunken hat beziehungsweise nicht gern im Grab gelegen ist? … Weiterlesen

Oktober 1, 2012 · Hinterlasse einen Kommentar

Wochenendbeziehung mit Freiheiten

  Ja ich bin mit Dir zusammen Ja, ich bin da sehr zufrieden Auch weil wir von gleichem stammen und es macht mir meinen Frieden Du gehst am Sonntag abends … Weiterlesen

Juli 14, 2012 · Hinterlasse einen Kommentar