Ulrichs Blog

einfache Gedanken zum täglichen Irrsinn

Jonny

Jonny unser Freund, der mich zu jenen Gedichten des „Sandlerzyklus“ inspirierte und somit zum Obmann des Wiener Vinzidorfes in Wien Hetzendorf machte verdient es, hier verewigt zu werden. Nach wie vor oder jede Begegnung mit diesem besonderen Menschen eine Bereicherung.

Die Texte mögen sein Lachen festhalten und uns, die wir sie lesen daran erinnern, dass jeder, dem wir im Alltag begegnen, eine wertvolle Bereicherung sein kann.

Danke mein Freund!

Die Gedichte

Jonny, Haben und Geben, Jonny Teil 2 , Weihnachten unter der Brücke, Pflicht und Liebe, Jonny meine Lehre, schlicht jener Pfad

bilden zusammen den „Sandlerzyklus“, eine Reihe von Gedichten, die ich einer wirklich besonderen Bekannt- und Freundschaft verdanke.

Werbeanzeigen

2 Kommentare zu “Jonny

  1. ilse
    April 8, 2019

    mein gedicht über jonny

    der zufriedenste mensch,
    den ich kenne?

    jonny, mein freund
    unter der brücke

    er hat fast nichts &
    will auch nicht mehr

    er hat es nicht leicht &
    strahlt doch wie die sonne

    bis die krankheit
    seine kraft genommen haben wird

    hoffe ich, gelernt zu haben,
    alle zu lieben, so wie er

    was in dieser radikalität
    mir noch keiner so vorgelebt hat

    jonny, weiser strassenphilosoph
    geh nicht zu früh

    jonny, mein brückenheiliger
    danke für alles

    • ulrichsblog
      April 8, 2019

      Ja, Jonny unser Brückenheiliger! Schöner kann man es nicht sagen! Danke Ilse!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: